Auch diese Seite nutzt mehrere Arten von Cookies: Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit bei Ihrem Besuch unserer Website alles gelingt. Darüber hinaus setzen wir Cookies ein, um statistische Auswertungen über die Benutzung der Webseite machen können. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und den Cookie Einstellungen.

Cookie Einstellungen

Diese Cookies benötigen wir zwingend, damit die Seite korrekt funktioniert.

Diese Cookies  erhöhen das Nutzererlebnis. Beispielsweise indem getätige Spracheinstellungen gespeichert werden. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige dieser Dienste möglicherweise nicht einwandfrei.

Diese Webseite bietet möglicherweise Inhalte oder Funktionalitäten an, die von Drittanbietern eigenverantwortlich zur Verfügung gestellt werden. Diese Drittanbieter können eigene Cookies setzen, z.B. um die Nutzeraktivität zu verfolgen oder ihre Angebote zu personalisieren und zu optimieren.
Das können unter Anderem folgende Cookies sein:
_ga (Google Analytics)
_ga_JW67SKFLRG (Google Analytics)
NID (Google Maps)

Kontakt: kontakt@lichensclerosus.ch

Sie brauchen eine Arztadresse?  Lesen Sie bitte hier weiter

We speak German, English, French, Italian, Spanish, Portuguese

Verein Lichen Sclerosus
Netzwerk Vulvodynie / Lichen Planus
Bleicheweg 6, CH-5605 Dottikon
Copyright © Verein Lichen Sclerosus 2013
MMS/SMS können nicht empfangen werden / cannot be received
Letztes Update: 5. Februar 2023

 Facebook

 LinkedIn
 Instagram Intimecho
 

Neu auch bei TikTok: @lichen_sclerosus

LS bei der Frau

 

Lichen sclerosus tritt bei Frauen an der VULVA auf, dem äusseren Bereich der Genitalien.

Diese umfassen die grossen und kleine Vulvalippen (früher Schamlippen genannt), Klitoris (Kitzler), den Damm und den Bereich um den Harnröhrenausgang und den Scheideneingang.

Die Scheide (VAGINA) selber ist grundsätzlich nicht von LS betroffen.

Treten Missempfindungen und starke Rötungen innerhalb der Scheide (Vagina) auf, haben diese wahrscheinlich keine direkten Zusammenhang mit LS, es könnte sich dann aber um einen Lichen planus handeln.

Frauen-Flyer zur Selbstuntersuchung.pdf


Wieso ist die "Vulva" im deutschen Sprachgebrauch so wenig bekannt?

 

Viele Frauen haben keine Ahnung, wie sie "da unten" eigentlich aussehen. Sie habe Sex und gebären Kinder und haben hunderte von Menstruationszyklen, aber sie schauen sich nie mit dem Spiegel an. Geschweige denn werden sie richtig aufgeklärt. Einige "Basiskenntnisse zum eigenen Genital wären aber sehr wichtig, damit man dem Arzt auch besser sagen kann, wo genau es denn allenfalls schmerzt oder juckt.

Fakt ist jedoch: Weniger als 50% der Frauen können gemäss einer Studie der Frauenklinik Luzern 2018 ihr äusseres Genital richtig benennen.

Aufklärung findet nun, im 21. Jahrhundert, endlich auch in den Medien statt:

Juli 2020: Gerd Scobel klärt einige Mythen rund um die Vulva auf: https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=ob6dMgyjw5I

August 2020: Wetten, Du weisst nicht alles über die Vulva... https://www.doccheck.com/de/detail/articles/28877-vulva-wetten-du-weisst-nicht-alles

 

 

 

 


Was ist eine normale Vulva?

Die Luzerner Frauenklinik hat im Jahr 2018 zum Thema "Was ist eine normale Vulva" einen Bericht verfasst, der grossen medialen Anklang fand weltweit.

Fazit - es gibt keine Standart-Vulva! Studie in Englisch (PDF) / Bericht der Pendlerzeitschrift 20 Minuten (PDF)