Kontakt:

We speak German, English, French, Italian, Spanish, Portuguese

Verein Lichen Sclerosus

office@lichensclerosus.ch

office@verein-lichensclerosus.de

office@lichensclerosus.at

MMS/SMS können nicht empfangen werden / cannot be received

Office: Verein Lichen Sclerosus, Bleicheweg 6, CH-5605 Dottikon

Copyright © Verein Lichen Sclerosus 2013

Letztes Update: 28.5.2020


Lichen sclerosus bei jungen Frauen - eine besonders schwierige Herausforderung

 

Lichen Sclerosus – eine "Altfrauenkrankheit"? Von wegen! Etliche junge Frauen leiden an den typischen Symptomen, werden über Jahre auf Pilz, Herpes und Blasenentzündungen behandelt, werden häufig über lange Zeit nicht richtig diagnostiziert. Mit teilweise schwerwiegenden Folgen: die entzündliche Hautkrankheit schreitet voran, Schmerzen prägen den Alltag, Vernarbungen und Hautveränderungen erschweren ein unbelastetes Herantasten ans "Frau/Mann-Sein" und an die eigene Sexualität. Vielfach verspüren betroffene junge Frauen und Männer eine regelrechte Ohnmacht im Umgang mit den Symptomen und der Diagnose, wenn sie dann einmal auf dem Tisch ist. Sie getrauen sich nicht, über ihre Probleme zu reden, teilen sich selten in der Familie und noch viel seltener im Freundeskreis mit. Das Thema Sexualität ist in ihrem Alter sehr wichtig und allgegenwärtig. Überwältigend gross ist das daher das Tabu, über "solche Probleme" zu sprechen. Riesig die Angst, stigmatisiert zu werden. Ein normaler Umgang mit der Sexualität und sexuelle Beziehungen werden daher für viele zum Problem.  Wie der nachfolgende Erfahrungsbericht einer heute 23jährigen Frau - mit einer symptomatisch langen LS-Geschichte - zeigt, braucht es eine gewisse Zeit, bis sich junge Frauen (und Männer) der Krankheit "stellen", sich Hilfe suchen.

Bei jungen Frauen ist insbesondere auch die Pillenwahl zur Verhütung gut zu überdenken, es gilt Wichtiges zu beachten.

Junge Frauen mit LS, die schwanger sind oder es werden möchten, haben oft auch ganz spezifische Fragen und Themen, die sie interessieren.

Wir bündeln entsprechende Informationen, geben auf Fragen durch Experten Antworten (im passwortgeschützten Bereich der Homepage).
 

Forum "u30ig"

Wir führen im geschützten Bereich ein spezifisches Forum für die "u30ig" Frauen (junge Frauen im Alter ab 20 bis und mit ca. 30 Jahre).

Darin werden unter anderem auch Fragen zur adäquaten Verhütung bei LS wie auch Fragen rund um LS und dessen Behandlung in der Schwangerschaft und bei der Geburt thematisiert, ebenso Fragen rund ums Stillen nach der Geburt. Zu diesen Themenbereichen gibt es nun auch Artikel aus zwei Hebammenzeitschriften, Obstetrica (Schweizer Hebammenverband, Dezember 2018) und Forum (Deutscher Hebammenverband, Herbst 2018), siehe unter der Lasche Fachartikel. 


Austauschgruppe "u30ig"

Wir bieten u30ig Austauschtreffen in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich, die Gruppenleiterinnen stehen registrierten Mitgliedern bei Fragen bilateral per Email oder gegebenenfalls auch telefonisch zu Verfügung.


Erfahrungsbericht einer jungen Frau

Das stille Leiden im Intimbereich, Sprechstunde Dr. Stutz, Heft 4/2019, (PDF) / Link : https://www.doktorstutz.ch/das-stille-leiden-im-intimbereich/

Weitere Erfahrungsberichte im Passwortbereich.